Wissen vermitteln - Kompetenz zeigen - Kommunikation leben

Bericht vom 12.01.2016

Jahreshauptversammlung der UFH

von Renate Dibbern - 12.01.2016

Starke Frauen für ein startkes Handwerk

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Unternehmerfrauen im Handwerk in Tietjens Hütte begrüßte die 1. Vorsitzende, Frau Simona Rolf-Pissarczyk, 22 Mitglieder. Nach einem kleinen Arbeitsessen erfolgte von ihr ein kurzer Überblick über die durchgeführten Veranstaltungen im Jahr 2015. Es war ein breites Angebot: neben Vorträgen über Personalführung und Gesundheit standen in 2015 auch sportliche Veranstaltungen wie Golfen und Geländewagenfahren auf dem Programm nebst interessanten Ausflügen nach Jever und Nürnberg. Frau Rolf Pissarczyk dankte den Mitgliedern für die zahlreiche Beteiligung und auch für das Engagement Gäste zu diesen Veranstaltungen einzuladen. Weiter führte Frau Rolf-Pissarczyk aus, dass in diesem Jahr 4 Mitglieder ausgeschieden seien, sie freute sich über einen Neuzugang, sodass jetzt insgesamt der Verein aus 42 Mitgliedern bestehe.

Die 1. Vorsitzende berichte weiter über die Landesverbandstagung, an der über 100 Mitglieder aus den 35 Arbeitskreisen aus Niedersachsen teilnahmen. Über verschiedene landesweite Initiativen wie „Tue Gutes und sprich drüber!“, „Wir rücken der Politik auf den Pelz“, „Qualifizierung macht stark“ und „Starke Frauen für ein starkes Handwerk“ sei die weibliche Führungsebene des Handwerks verstärkt in die öffentliche und auch politische Wahrnehmung getreten.

Die Pressewartin, Frau Renate Dibbern berichtete über ihre Tätigkeit und stellte dann die homepage der Unternehmerfrauen im Handwerk (http://www.ufh-ohz.de/) vor. Pressenotizen und Bilder über vergangene Veranstaltungen seien im Archiv nachzulesen. Die Mitglieder wurden daraufhin gewiesen, dass auf dieser Internetseite die Möglichkeit der Eigenwerbung bestehe.
Auf dieser Seite seien auch alle Veranstaltungen für 2016 aufgeführt. So wird u.a. im Februar 2016 zu einem Vortrag über Miet- und Wohnungsrecht eingeladen, im April gibt es einen Vortrag über die Bedeutung von Facebook, WhatsApp, Twitter, Xing und Co.; sportlich nähern sich die Unternehmerfrauen im Mai dem Bogenschießen und das Highlight wird im Oktober die Fahrt nach Trier sein. Dort steht ein Besuch des Unternehmens Villeroy & Boch auf dem Programm.

Die Kassenwartin, Frau Yvonne Behrens, freute sich über viele Spenden der verschiedenen Handwerksinnungen. Der Vorstand wurde auf Antrag entlastet und nach der Wahl von zwei neuen Kassenprüferinnen kam die 1. Vorsitzende zum traditionellen Teil. Wie immer wurde die höchste Teilnahme an den Veranstaltungen ausgezeichnet. Und der Preis – eine eigens kreierte „Marc de Champagne – Torte“ - erhielt diesmal Frau Regina Tietjen. Sie nahm insgesamt an 8 Veranstaltungen teil. Nach dem offiziellen Tel der Hauptversammlung saß man noch in fröhlicher Runde zusammen und Frau Tietjen spendierte allen Mitgliedern ein Stück der leckeren Torte.

Im Januar 2016
Pressewartin
R. Dibbern

» Zurück zur Übersicht